Zurück zur Übersicht PDF speichern

Die mexikanische Kultur

Das Land ist nach der Hauptstadt der Azteken, Mexico-Tenochtitlan (jetzt Mexiko-Stadt), benannt. Mexiko hat eine ziemlich bewegte Vergangenheit. Es wurde von präkolumbianischen Kulturen geprägt, genauso wie von der 300 Jahre dauernden Kolonisation durch die Spanier. In jüngster Zeit ist der Einfluss der westlichen Welt, vor allem aus den USA, überall in Mexiko spürbar.
 
Die offizielle Sprache der über 111 Millionen Einwohner Mexikos ist Spanisch. Daneben gibt es aber auch noch Dutzende indianische Dialekte.

Kunst, Musik, Film aber auch die tolle Küche sind Bestandteil der mexikanischen Kultur. Die wohl bekannteste Volksmusik ist die der Mariachis.